Datenschutz

1. Allgemeine Hinweise

Den Schutz Ihrer Daten nehmen wir sehr ernst und möchten Sie daher auf dieser Seite umfangreich darüber aufklären, wann und in welcher Qualität wir Daten von Ihnen erheben, verwenden und in welchem Umfang diese Daten Dritten gegenüber zugänglich gemacht werden.

Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Website in Anspruch nehmen möchte, könnte eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, der E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den jeweils geltenden Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte wir Sie über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die pblsh software UG (haftungsbeschränkt) hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Website verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Datenübertragungen im Internet grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen an uns zu übermitteln.

2. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der pblsh software UG (haftungsbeschränkt) beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet wurden.

Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

a. Betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

b. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

c. Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

d. Einschränkung der Verarbeitung

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

e. Pseudonymisierung

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

f. Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

g. Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

h. Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

i. Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

j. Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

3. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des Datenschutzbeauftragten

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

pblsh software UG (haftungsbeschränkt)
Schopenstehl 15
20095 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 - 39 80 83 -0
E-Mail: info@pblsh.io
Website: shop.pblsh.io

Ein betrieblicher Datenschutzbeauftragter ist bei der pblsh software UG (haftungsbeschränkt) nicht bestellt, da die gesetzliche Notwendigkeit für eine Bestellung nicht vorliegt. Für alle Datenschutzangelegenheiten wenden Sie sich bitte an datenschutz@pblsh.io.

4. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verarbeitung

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

a. Beim Besuch der Website

Beim Aufrufen unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatischen Löschung gespeichert:

  • Name der abgerufenen Website,
  • Angefragte Seiteninhalte inkl. Übertragungsprotokoll,
  • Browsertyp,
  • Browserversion,
  • Verwendetes Betriebssystem,
  • IP-Adresse,
  • Uhrzeit der Serveranfrage,
  • Datenmenge,
  • HTTP-Statuscode,
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
  • Anfragender Provider.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website;
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 6. und 7. dieser Datenschutzerklärung.

b. Bei Anmeldung für unseren Newsletter

Wenn Sie sich zu unserem E-Mail-Newsletter anmelden, übersenden wir Ihnen regelmäßig Informationen zu unseren Angeboten. Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer evtl. Daten ist freiwillig und wird etwa verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können. Für den Versand des Newsletters verwenden wir bei Ihrer Anmeldung zum Newsletter das sog. Double Opt-in Verfahren. Dies bedeutet, dass wir Ihnen erst dann einen E-Mail-Newsletter übermitteln werden, wenn Sie uns ausdrücklich bestätigt haben, dass Sie in den Versand von Newslettern einwilligen. Wir schicken Ihnen dann eine Bestätigungs-E-Mail, mit der Sie gebeten werden, durch Anklicken eines entsprechenden Links zu bestätigen, dass Sie künftig Newsletter erhalten wollen.

Mit der Aktivierung des Bestätigungs-Links erteilen Sie uns Ihre Einwilligung für die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Bei der Anmeldung zum Newsletter speichert der von uns beauftragte Dienstleister Ihre vom Internet Service-Provider (ISP) eingetragene IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung, um einen möglichen Missbrauch Ihrer E-Mail-Adresse zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können. Die von uns bei der Anmeldung zum Newsletter erhobenen Daten werden ausschließlich für Zwecke der werblichen Ansprache im Wege des Newsletters benutzt. Sie können den Newsletter jederzeit über den dafür vorgesehenen Link im Newsletter abbestellen. Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch gern auch jederzeit an support@pblsh.io per E-Mail senden. Nach erfolgter Abmeldung wird Ihre E-Mail-Adresse unverzüglich aus unserem Newsletter-Verteiler gelöscht, soweit Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüber hinausgehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir Sie in dieser Erklärung informieren. Dieser Vorgang kann bis zu 24 Stunden dauern.

Wir versenden aktuelle Informationen rund um unser Unternehmen mithilfe von SendinBlue. Dazu speichert SendinBlue neben Ihrer E-Mail-Adresse unter anderem auch die Bestätigung, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang dieser Nachrichten einverstanden sind. Diese Daten werden nur zu dem Zweck erhoben, Ihnen Informationen zuschicken zu können und unsere diesbezügliche Berechtigung zu dokumentieren. Die Speicherung und Verarbeitung der Daten erfolgt durch die Newsletter-Software SendinBlue mit Sitz und Servern in der EU/Frankreich https://de.sendinblue.com/sendinblue-email-marketing-reliable-platform und https://de.sendinblue.com/legal/privacypolicy/.

Eine Weitergabe der Daten an unberechtigte Dritte erfolgt nicht. Durch die Verwendung der Software werden statistische Daten, wie bspw. die Öffnungsrate protokolliert. Diese Daten helfen uns dabei, die Inhalte für Sie besser aufbereiten zu können.

c. Im Rahmen der Kontaktaufnahme

Im Rahmen der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular oder E-Mail) werden personenbezogene Daten erhoben. Welche Daten im Falle eines Kontaktformulars erhoben werden, ist aus dem jeweiligen Kontaktformular ersichtlich. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

d. Bei Registrierung und Authentifizierung über pblsh

Auf pblsh können Sie sich durch Ihre Registrierung einen Account erstellen, über den Sie Ihren Nutzerbereich, Käufe und Rechnungen eigenständig verwalten bzw. Käufe tätigen können. Hierzu gehört die Verwaltung Ihrer Kundendaten, Ihrer Käufe und Ihrer Zahlungen.

Für jeden Kunden, der sich über pblsh registriert wird ein passwortgeschützter Zugang (persönlicher Account) eingerichtet. Diesen benötigen Sie u.a., wenn Sie Käufe über pblsh tätigen wollen. Erforderlich zur Aktivierung eines Accounts sind eine E-Mail-Adresse und ein persönliches Passwort. Wenn kostenpflichtige Produkte über pblsh erworben werden sollen, werden Vor- und Nachname, der verwendete Zahlungsanbieter, sowie die aktuelle Wohnadresse des Käufers im Benutzerkonto hinterlegt. Kreditkartendaten werden nicht gespeichert. Sollten Sie einen Express-Kauf tätigen (z.B. über PayPal Express) und noch keinen Account auf unser Plattform besitzen, wird Ihnen ein Account anhand der vom Zahlungsanbieter zur Verfügung gestellten Nutzerdaten zur Abwicklung der Bestellung erstellt.

Sie verpflichten sich Ihre persönlichen Zugangsdaten zu Ihrem pblsh-Account vertraulich zu behandeln und unbefugten Dritten keinen Zugriff zu gewähren. Wir können keine Haftung für Ihrerseits missbräuchlich verwendete Passwörter und Zugangsdaten übernehmen. Bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Account-Daten halten wir uns streng an die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG).

Wir erheben, verarbeiten und speichern Ihre Daten für die gesamte Dauer Ihrer Inanspruchnahme unserer Online-Dienste und Services, einschließlich eventuell späterer Gewährleistungen, technischer Administration sowie für eigene Werbe- und Marketingzwecke und zur Verbesserung unserer Angebote. Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder übermittelt, wenn dies zum Zweck der Vertragsabwicklung bzw. der Abrechnung Ihrer getätigten Käufe erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt, sofern gesetzliche Aufbewahrungspflichten dem nicht entgegenstehen und wenn Sie einen Löschungsanspruch geltend gemacht haben. Ebenfalls kann eine Löschung erfolgen, wenn die Daten zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich sind oder wenn ihre Speicherung aus anderen gesetzlichen Gründen unzulässig ist.

e. OAuth (Open Authorization) via Drittanbieter

Für eine einfache und unkomplizierte Handhabung bieten wir Ihnen neben der Registrierung und Authentifizierung über pblsh die Möglichkeit, sich mit einem Social-Media-Account (Facebook, Google+ oder Twitter) zu authentifizieren, sofern Sie bei den genannten Diensten einen bestehenden Account besitzen. Diese Authentifizierung erfolgt über OAuth, ein offenes Protokoll, das eine standardisierte, sichere API-Autorisierung für Desktop-, Web- und Mobile-Anwendungen erlaubt. Künftige Logins auf pblsh können dann ebenfalls über genannte Social-Media-Accounts erfolgen.

I. Facebook-Authentifizierung

„Mit Facebook anmelden“ ist ein Dienst von Facebook, über den Sie sich auf pblsh registrieren und anmelden können. Für diesen Dienst gelten die Datenschutzbedingungen und Nutzungsbedingungen von Facebook.

Neben den Informationen, die Sie in den Datenschutzbedingungen von Facebook finden, werden Sie im Zuge des Registrierungs- bzw. Anmeldevorgangs für pblsh darüber informiert, auf welche Daten Facebook dem Online-Angebot ggf. Zugriff ermöglicht. Ebenfalls werden Sie aufgefordert zur entsprechenden Nutzung Ihre Zustimmung zu erteilen. Die Zugangsdaten für Ihren Facebook-Account erfährt pblsh dabei selbstverständlich nicht.

Zur Erstellung Ihres Nutzer-Accounts bei pblsh benötigen wir eine E-Mail-Adresse von Ihnen, weshalb wir hierfür die E-Mail-Adresse, die Sie bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk hinterlegt haben, von dem Online-Angebot erhalten. Mit dieser E-Mail-Adresse können wir ggfs. mit Ihnen direkt in Kontakt treten. Des Weiteren erhalten wir von Facebook Ihre Nutzer-ID, um Sie so bei einem erneuten Login auf unserer Seite eindeutig identifizieren zu können.

Sollten Sie einmal die Verbindung zwischen Ihrem Profil bei Facebook und dem dortigen Angebot des Online-Angebots aufheben, können Sie sich über die bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse und mit der Funktion „Passwort vergessen“ ein neues pblsh-Passwort generieren und pblsh so problemlos ohne Facebook weiter nutzen.

II. Google+-Authentifizierung

„Mit Google+ anmelden“ ist ein Dienst von Google+, über den Sie sich auf pblsh registrieren und anmelden können. Für diesen Dienst gelten die Datenschutzbedingungen und Nutzungsbedingungen von Google+.

Neben den Informationen, die Sie in den Datenschutzbedingungen von Google+ finden, werden Sie im Zuge des Registrierungs- bzw. Anmeldevorgangs für pblsh darüber informiert, auf welche Daten Google+ dem Online-Angebot ggf. Zugriff ermöglicht. Ebenfalls werden Sie aufgefordert zur entsprechenden Nutzung Ihre Zustimmung zu erteilen. Die Zugangsdaten für Ihren Google+ Account erfährt pblsh dabei selbstverständlich nicht.

Zur Erstellung Ihres Nutzer-Accounts bei pblsh benötigen wir eine E-Mail-Adresse von Ihnen, weshalb wir hierfür die E-Mail-Adresse, die Sie bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk hinterlegt haben, von dem Online-Angebot erhalten. Mit dieser E-Mail-Adresse können wir ggfs. mit Ihnen direkt in Kontakt treten. Des Weiteren erhalten wir von Google+ Ihre Nutzer-ID, um Sie so bei einem erneuten Login auf unserer Seite eindeutig identifizieren zu können.

Sollten Sie einmal die Verbindung zwischen Ihrem Profil bei Google+ und dem dortigen Angebot des Online-Angebots aufheben, können Sie sich über die bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse und mit der Funktion „Passwort vergessen“ ein neues pblsh-Passwort generieren und pblsh so problemlos ohne Google+ weiter nutzen.

III. Twitter-Authentifizierung

"Mit Twitter anmelden" ist ein Dienst von Twitter, über den Sie sich auf pblsh registrieren und anmelden können. Für diesen Dienst gelten die Datenschutzbedingungen und Nutzungsbedingungen von Twitter.

Neben den Informationen, die Sie in den Datenschutzbedingungen von Twitter finden, werden Sie im Zuge des Registrierungs- bzw. Anmeldevorgangs für pblsh darüber informiert, auf welche Daten Twitter dem Online-Angebot ggf. Zugriff ermöglicht. Ebenfalls werden Sie aufgefordert zur entsprechenden Nutzung Ihre Zustimmung zu erteilen. Die Zugangsdaten für Ihren Twitter-Account erfährt pblsh dabei selbstverständlich nicht.

Zur Erstellung Ihres Nutzer-Accounts bei pblsh benötigen wir eine E-Mail-Adresse von Ihnen, weshalb wir hierfür die E-Mail-Adresse, die Sie bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk hinterlegt haben, von dem Online-Angebot erhalten. Mit dieser E-Mail-Adresse können wir ggfs. mit Ihnen direkt in Kontakt treten. Des Weiteren erhalten wir von Twitter Ihre Nutzer-ID, um Sie so bei einem erneuten Login auf unserer Seite eindeutig identifizieren zu können.

Sollten Sie einmal die Verbindung zwischen Ihrem Profil bei Twitter und dem dortigen Angebot des Online-Angebots aufheben, können Sie sich über die bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse und mit der Funktion „Passwort vergessen“ ein neues pblsh-Passwort generieren und pblsh so problemlos ohne Twitter weiter nutzen.

f. Bei Käufen über pblsh

Sie können über pblsh Käufe von digitalen und analogen Produkten wie etwa E-Books und Büchern tätigen. Ihre personenbezogenen Daten werden dabei nach erfolgter Registrierung oder erfolgtem Login in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Lediglich bei der Bezahlung über PayPal Express erfolgen Registrierung bzw. Login über den Prozess der Bezahlung, sodass keine vorherige Registrierung bzw. ein vorheriger Login für den Abschluss des Kaufprozesses erforderlich ist. Zahlungsdaten werden generell nie von uns gespeichert.

Wenn Sie über unsere Website eine Bestellung tätigen, so erheben wir folgende Daten:

  • Vorname, Nachname,
  • eine gültige E-Mail-Adresse,
  • eine Anschrift,
  • eine gültige Telefonnummer (keine Pflichtangabe)

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als unseren Kunden identifizieren zu können;
  • um Ihre Bestellung bearbeiten, erfüllen und abwickeln zu können;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen;
  • zur Rechnungsstellung;
  • zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen, sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie;
  • um die technische Administration unserer Website sicherzustellen;
  • um unsere Kundendaten zu verwalten.

Im Rahmen des Bestellprozesses wird eine Einwilligung von Ihnen zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Bestellung und/oder Registrierung hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung Ihrer Bestellung und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag erforderlich.

5. Weitergabe von Daten

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten von uns an Dritte erfolgt ausschließlich an die im Rahmen der Vertragsabwicklung beteiligten Dienstleistungspartner, wie z.B. an den mit Zahlungsangelenheiten beauftragten Dienstleister oder das mit der Lieferung beauftragte Logistik-Unternehmen. In den Fällen der Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch auf das erforderliche Minimum.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur dann an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Wir erteilen Ihnen jederzeit auf Anfrage Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert sind. Ferner berichtigen oder löschen wir personenbezogene Daten auf Ihren Wunsch oder Hinweis, soweit dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

6. Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In Cookies werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sog. Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen Sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Zum anderen setzen wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebots für Sie auszuwerten (siehe Ziff. 6 und 7). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie gesetzt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

7. Verwendung von Angeboten Dritter

a. Analyse-Tools

Die im Folgenden aufgeführten und von uns eingesetzten Analyse-Maßnahmen werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO durchgeführt. Mit den zum Einsatz kommenden Analyse-Maßnahmen wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Website sicherstellen. Zum anderen setzen wir die Analyse-Maßnahmen ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Interessen sind als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen.

Die jeweiligen Datenverarbeitungszwecke und Datenkategorien sind aus den entsprechenden Tracking-Tools zu entnehmen.

I. Google Analytics

Zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten nutzen wir Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. https://www.google.de/intl/de/about (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; im Folgenden: „Google“).

In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies (siehe Ziff. 6.) verwendet. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website wie

  • Browser-Typ/-Version,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
  • Uhrzeit der Serveranfrage,

werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Websites zu erbringen. Auch werden diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten.

Es wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die IP-Adressen werden anonymisiert, sodass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Masking).

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich genutzt werden können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie ein Browser-Add-on herunterladen und installieren https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe https://support.google.com/analytics/answer/6004242?hl=de.

II. Google Adwords Conversion Tracking

Um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unserer Website für Sie auszuwerten, nutzen wir ferner das Google Conversion Tracking. Dabei wird von Google Adwords ein Cookie (siehe Ziff. 6.) auf Ihrem Rechner gesetzt, sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangt sind.

Diese Cookies verlieren nach mindestens 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten der Website des Adword-Kunden und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde.

Jeder Adwords-Kunde erhält ein individuelles Cookie. Cookies können nicht über die Websites von Adwords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für Adwords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Adwords-Kunden erfahren die Gesamtzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Wenn Sie nicht an dem Tracking-Verfahren teilnehmen möchten, können Sie auch das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert. Sie können Cookies für Conversion-Tracking auch deaktivieren, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain www.googleadservices.com blockiert werden. Googles Datenschutzbelehrungen zum Conversion-Tracking finden Sie hier https://services.google.com/sitestats/de.html.

III. Mixpanel

Um zu erfahren, welche Maßnahmen nötig sind, um unser Angebot, sowie Ihre Nutzererfahrung verbessern zu können, verwenden wir Mixpanel, ein Produkt der Firma Mixpanel Inc., 405 Howard St, Floor 2, San Francisco, CA 94105, USA, die ihre Server in den USA betreibt.

In unregelmäßigen Abständen möchten wir Sie über bestimmte Funktionen oder Aktionen informieren, bzw. unverbindliche Umfragen starten. Da diese Mitteilungen oftmals sehr individuell und zielgerichtet bereitgestellt werden, ist es für uns wichtig, dass wir Sie als Nutzer via Mixpanel anhand eines einzigartigen Parameters eindeutig identifizieren können. Die einfachste, sicherste und zugleich anonymste Möglichkeit ist dabei, dass wir bei bestimmten Interaktionen Ihre interne Nutzer-ID (Zahlenwert) von pblsh an Mixpanel übermitteln.

Mixpanel verwendet Cookies, durch die Rückschlüsse auf das Nutzerverhalten gezogen werden können. Möchten Sie der Auswertung Ihrer Daten widersprechen, können Sie dies auf https://mixpanel.com/optout/ tun. Alternativ können Sie jederzeit Cookies über Ihre Browsereinstellungen deaktivieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Webseite von Mixpanel und Datenschutzbestimmungen von Mixpanel.

b. Zahlungsanbieter, Zahlungsabwicklung und Buchhaltung

Um Ihnen einen schnellen und unkomplizierten Verkauf über pblsh bieten und aufrechterhalten zu können, arbeiten wir in Abhängigkeit zur Zahlungsmethode mit unterschiedlichen Dienstleistern im Bereich Zahlung und Buchhaltung zusammen.

I. Stripe

Die Abwicklung von Zahlungen via Kreditkarte erfolgt über Stripe, einem Angebot von Stripe Payments Europe Ltd, C/O A&L Goodbody, Ifsc, North Wall Quay, Dublin 1, Ireland. Alle für die Zahlungsabwicklung erforderlichen Daten werden von Stripe ausschließlich für die Durchführung der Zahlung verwendet und erfolgen nach PCI-DSS. Weitere Informationen diesbezüglich finden Sie hier.

Folgende Daten werden von uns zu diesem Zweck an Stripe übermittelt:

  • Ihre interne Nutzer-ID
  • Ihre interne Firmen-ID (sofern angegeben)
  • Ihr Name (sofern angegeben)
  • Ihre E-Mail-Adresse
  • Ihre Kreditkartendaten (Nummer, CVC, Ablaufdatum)
  • Betrag
  • Währung
  • Steuersatz
  • das gewählte Produkt

Weitere Informationen zu Stripe:

II. PayPal

Des Weiteren bieten wir die Bezahlung per PayPal Express an, ein Angebot der PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg. Diese Zahlungsvariante ermöglicht es Ihnen mit nur zwei Klicks Ihren Einkauf abzuschließen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/express-checkout

Folgende Daten werden zu diesem Zweck von uns an PayPal übermittelt:

  • Ihre interne Nutzer-ID
  • Ihre interne Firmen-ID (sofern angegeben)
  • Ihr Name (sofern angegeben)
  • Ihre E-Mail-Adresse
  • Ihre Kreditkartendaten (Nummer, CVC, Ablaufdatum) bzw. Ihre anderweitigen, bei PayPal hinterlegten Zahlungsdaten
  • Betrag
  • Währung
  • Steuersatz
  • das gewählte Produkt

Weitere Informationen zu PayPal:

III. FastBill

Zur vorbereitenden Buchhaltung der über unsere Website getätigten Käufe arbeiten wir mit FastBill zusammen, ein Angebot der FastBill GmbH, Wildunger Straße 6, 60487 Frankfurt am Main.

Folgende Daten werden zu diesem Zweck von uns an FastBill übermittelt:

  • Vorname, Nachname,
  • Anschrift,
  • Bestellnummer,
  • Rechnungsnummer,
  • Rechnungsdatum,
  • Zahlungsart.

Weitere Informationen zu FastBill:

c. Versanddienstleistung und Käuferschutz

Um Ihnen eine schnelle postalische Zustellung Ihrer Bestellungen bieten zu können, Sie als Käufer abzusichern und Ihnen Kundenbewertungen zu ermöglichen, arbeiten wir mit folgenden Dienstleister zusammen:

I. Shipcloud

Zur automatisierten Generierung von Versand-Labeln und um einen reibungslosen Versand im Zusammenspiel mit unseren Versanddienstleistern garantieren zu können, arbeiten wir mit Shipcloud zusammen, ein Angebot der Shipcloud GmbH, Heinz-Fangman-Straße 2-4, Haus 4, 42287 Wuppertal.

Folgende Daten geben wir zum Zweck der Versand-Label-Erstellung an Shipcloud weiter:

  • Vorname,
  • Nachname,
  • Anschrift
  • Maße und Gewicht der Lieferung.

Weitere Informationen zu Shipcloud:

II. Trusted Shops

Trusted Shops bietet Ihnen als Kunden einen sogenannten Käuferschutz und ermöglicht Ihnen den Kaufprozess und die erworbenen Produkte zu bewerten. Trusted Shops ist ein Angebot der Trusted Shops GmbH, Colonius Carré, Subbelrather Straße 15c, 50823 Köln.

Folgende Daten geben wir zu diesem Zweck an Trusted Shops weiter:

  • IP-Adresse
  • Bestellnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Höhe und Währung der Bestellnummer

Weitere Informationen zu Trusted Shops:

8. Bewerbungen und Bewerbungsverfahren

Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Weg erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf elektronischem Weg, z.B. per E-Mail oder über ein auf unserer Internetseite befindliches Webformular, an uns übermittelt.

Schließen wir einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zweck der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen gespeichert. Wird kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, erklärt sich der Bewerber damit einverstanden, dass seine Bewerbungsunterlagen in einem Bewerberpool gespeichert werden, um auf diese bei eventuell neu freiwerdenden Stellen zurückzugreifen. Widerspricht der Bewerber der Speicherung im Bewerberpool, werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des Unternehmens entgegenstehen.

9. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

10. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

11. Kontaktaufnahme in Datenschutzangelegenheiten

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein persönliches Anliegen. Wir nehmen diesen sehr ernst und stehen Ihnen für Fragen, Auskünfte und Anregungen gern jederzeit zur Verfügung. Bitten wenden Sie sich in allen Fragen rund um den Schutz Ihrer Daten oder im Falle der Geltendmachung von Betroffenen- und Widerspruchsrechten direkt an uns. Es genügt eine E-Mail an datenschutz@pblsh.io. Selbstverständlich steht es Ihnen auch frei, Ihr Anliegen auf alternativen Wegen an uns zu übermitteln.

12. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftritts verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schlüssel- bzw. Schloss-Symbols in der Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

13. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand 25. Mai 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern.

Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter https://r.pblsh.io/privacy von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.